STUDIE PRIVATE DEBT

STUDIE PRIVATE DEBT
Umgang mit Kreditrisiken bei Solvency-II-Investoren
STUDIE PRIVATE DEBT
Umgang mit Kreditrisiken bei Solvency-II-Investoren

Gemeinsam mit den Versicherungsforen Leipzig als Studienpartner hat die RSU die Assetklasse Private Debt in einer Studie intensiver beleuchtet. Dazu wurde zunächst eine Befragung durchgeführt, an der 25 Versicherungsunternehmen teilnahmen, die zusammen etwa die Hälfte des in Privat Debt investierten Kapitals repräsentieren. Um die Ergebnisse zu verifizieren und weitere Hintergrundinformationen zu erhalten, wurde anschließend eine Reihe an Tiefeninterviews durchgeführt.

PRIVATE DEBT – CHANCE MIT RISIKEN

„Private Debt“ erlebt seit einigen Jahren einen Höhenflug, sowohl international als auch in Deutschland. Die nicht-börsengehandelte Finanzierung von oftmals mittelständischen Unternehmen durch Nicht-Banken gewinnt immer mehr Relevanz, sowohl für Kreditnehmer als auch für Investoren wie Versicherungsunternehmen.

Das Niedrigzinsumfeld hat das Interesse der Investoren an neuen Ertragsquellen beschleunigt. Diesem Nachfrageüberhang steht zunehmend ein entsprechendes Angebot von Kreditfonds gegenüber. Die Zahl an Kreditfonds hat sich in den letzten Jahren vervielfacht, obwohl die Analyse von nicht-gelisteten Kreditrisiken originäres Banking-Geschäft ist. Zwar haben auch genannte Investoren bereits Kreditexposure durch Investitionen in Rentenpapiere und andere Schuldverschreibungen, die Illiquiditätskomponente bringt jedoch eine neue Dimension in deren Kapitalanlage.

Das Ziel der Studie war es herauszufinden, wie Versicherer diese vergleichsweise neue Assetklasse für sich erschließen und wie sie mit der neuen Form von Kreditrisiken – insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Abschwächung der Kreditqualität – umgehen.

Studiendokument Private Debt

DOWNLOAD

Download-Link senden an:

Ich stimme zu, dass die RSU diese Daten nutzen kann, um mich per Mail zu kontaktieren. Die RSU wird die Daten nach 6 Monaten wieder löschen. Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung schon jederzeit vorher widerrufen kann (formlose E-Mail an infos@rsu-rating.de).